«Alles andere als eine verstaubte Chronik»

Die SPM begann als Missionsgesellschaft und trägt „Mission“ bis heute in ihrem Namen. Das Buch beschreibt, wie sich die SPM über die Jahrzehnte von einer bewegten, oft angefeindeten Bewegung zu einer modernen Freikirche mit einer neuen Vision entwickelt hat.

Das Buch ist alles andere als eine verstaubte Chronik. Es liest sich eher wie ein Roman, lässt den Leser mit zahlreichen Zitaten aus früheren Quellen auch den Geist der jeweiligen Epoche einatmen. Es ist auch keine Heiligenverehrung der Väter der Bewegung, sondern stellt sie als geistbewegte Menschen mit ihren Neigungen und Schwächen vor. Dabei werden auch brisante Ereignisse in der SPM-Geschichte nicht ausgeblendet.

Der promovierte Theologe und Religionswissenschafter Jean-Daniel Plüss, der seine Wurzeln selbst in der SPM hat, hat die Ereignisse neu recherchiert und aufgearbeitet.

Dr. Jean-Daniel Plüss studierte Theologie und Religionswissenschaften in Brüssel und Löwen. Er promovierte mit einer Arbeit über narrative Theologie im Gottesdienst. Nach 24 Jahren in der Industrie wandte er sich wieder der akademischen Arbeit zu. Er unterrichtet an verschiedenen Hochschulen und vertritt die Anliegen der Pfingstbewegung in einigen interkonfessionellen Gremien.

Das Buch ist eine überzeugende Darstellung der Pfingstbewegung, von den Anfängen bis in die jüngste Gegenwart, und schliesst eine wichtige Lücke in der Geschichtsschreibung der ­schweizerischen Freikirchen.
— Sam Moser, ehemaliger Präsident VFG-Freikirchen Schweiz

 

Die Schweizerische Pfingstmission erlebte ich als eine Bewegung, welche immer getrieben war vom Auftrag, Menschen die gute Nachricht des Evangeliums näher zu bringen und darin oft eine Vorreiterrolle bekleidete.
— Wilf Gasser, Präsident Schweizerische Evangelische Allianz

 

Die vorliegende Darstellung ihrer Geschichte kann dazu beitragen, die Pfingstbewegung in der Schweiz besser zu verstehen. Ich freue mich, wenn das geschieht. Und ich freue mich ebenso, wenn viele durch die Lektüre dieses Buches neu über ihren eigenen Glauben nachzudenken beginnen.
— Gottfried W. Locher, Ratspräsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes


Die Schweizerische Pfingstmission hat sich immer als Teil der weltweiten Pfingstbewegung verstanden. Ihre Geschichte zeigt deutliche Spuren des Heiligen Geistes, der Menschen ­berührt, verändert und motiviert hat.
— Max Schläpfer, Präsident Schweizerische Pfingstmission

Jean-Daniel Plüss:

„Vom Geist bewegt – Die Geschichte der Schweizerischen Pfingstmission“.

230 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-940188-98-4
SFR 19.90, Euro 14.95

Weiterempfehlen: 

Schweizerische Pfingstmission | Generalsekretariat | Hofwiesenstrasse 141 | CH-8057 Zürich | Tel +41 62 832 20 10 | E-Mail