Wer wir sind Was wir tun Wo wir sind

ZOOM – Unsere Verbandszeitschrift

Gelebte Spiritualität

Ist Spiritualität noch aktuell?

Was geht in Ihren Gedanken ab, wenn Sie die Worte «Gelebte Spiritualität» hören?
Kommen Ihnen charismatisch geprägte Gottesdienste und Konferenzen in den Sinn? Vielleicht auch solche, die Sie selber besuchten und vielleicht eine besondere geistliche Erfahrung gemacht haben?

Aber ist das wirklich «gelebte Spiritualität»? – Ist diese vielleicht nur in einem Kloster möglich? Oder in einer christlichen Kommunität? Wovon ist Spiritua- lität geprägt?Vom Beten? Bibel lesen? Psalmen rezitieren? Schweigen?
Kann man überhaupt berufstätig sein, seiner Familie vorstehen und Spiritualität leben? Ja, das ging vielleicht zu Gotthelfs Zeiten noch, aber heute?

Und trotzdem ist gelebte Spiritualität erstrebenswert.Warum?Weil aus der Spiritualität ganz verschiedenen Eigenschaften herauswachsen:Weisheit, Geduld, Dankbarkeit, Hilfsbereitschaft, Demut, Ehrerbietung.

Differential oder integral?

Wie aber schaffen wir es, neben Beruf, Aufgaben in der Gemeinde und vielleicht noch einem Hobby, Spiritualität zu leben? – Indem wir sie in den Alltag integrieren!
Vergleichen wir es einmal mit der Mathematik. Differential heisst, einen Unterschied zu machen.Wir trennen also das geistliche Leben vom Rest. Integral heisst, wir integrieren das geistliche Leben in unser restliches Leben. Es müsste uns gelingen, unsere Spiritualität in unser Leben zu integrieren.

Spiritualität im Alltag

Als Gemeinden sollten wir die Spiritualität in das Leben der Menschen inte- grieren. Das heisst nicht nur Gottesdienst und Kleingruppe, sondern Gott im Alltag erleben. Das ist aber nur dort möglich, wo wir Gott auch Raum geben, Zeit freikämpfen und unsere Geschäftigkeit zugunsten von persönlichen Zeiten mit Gott reduzieren.

Spiritualität ist aber immer auch eine Frage der Gemeinschaft mit anderen Christen. Gemeinsam sind wir unterwegs. Unterwegs miteinander, wie damals die Jünger auf dem Weg nach Emmaus: Mit Trauer, Zweifeln, aber auch Freude und Begeisterung! – Gelebte Spiritualität ist etwas anders als «fromm», «pietistisch» oder «charismatisch» zu sein! Gelebte Spiritualität ist da, wo der Same des Wortes in unser Herz fällt, aufgeht und 100-fach Frucht bringt. Gemeinde soll Menschen zu einer gelebten Spiritualität einladen und sie darin begleiten bis zum letzten Tag des Lebens!

Lassen Sie sich von der göttlichen Mathematik inspirieren und entdecken Sie Spiritualität ganz neu!

LOGIN